Dienstag, 20. Juli 2010

Sternenhimmel


Himmelskörper
Funkelnde Lichter
Du betrachtest sie aus Deinem Blickwinkel
Weit entfernt stehe ich in dunkler Nacht
Ich blicke zu den Sternen und denke an Dich
Möchte nach den Funken greifen
Sie pflücken wie Blumen
Es ist unmöglich
Doch die Gewissheit, dass Du die Sterne liebst, wie ich, genügt.
Die Sterne leuchten für uns
Für die Menschen, die sich lieben, die Sehnsucht im Herzen tragen


Zäzilia Mayr

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen